Qualitätsfleisch aus tiergerechter und umweltschonender Haltung

16.12.2019
Online-Shops erhöhen Reichweite und Service

Amazon, ebay, Zalando & Co. haben’s vorgemacht – mittlerweile hat der Lebensmittelhandel nachgezogen: Online-Shopping ist auch hier auf dem Vormarsch. Vor allem der Versand von Frischeprodukten boomt, wie eine Untersuchung des Marktwächter-Teams Digitale Welt der Verbraucherzentrale Brandenburg zeigt. Demnach ist die Zahl der Anbieter von Frischeprodukten im Internet von 179 auf 313 gestiegen. Dabei liegen Fleisch und Wurst mit 54 % in der Beliebtheitsskala ganz oben, gefolgt von Käse und Milchprodukten (59 %) und Fisch mit 32 % (Quelle: www.bzfe.de). Allerdings prognostizieren Marktforscher, dass der Kauf von Lebensmitteln per Mausklick nicht zum Normalfall werden wird. Die meisten Kunden bevorzugen eben doch ein „echtes“ Kauferlebnis, also im wahrsten Sinne des Wortes „greifbare“ Waren, die dann im Einkaufswagen landen.

Ein Online-Shop kann aber durchaus eine sinnvolle Ergänzung sein. Das hat sich auch unsere Vermarktungsgesellschaft im Norden, die Artgemäß GmbH & Co. KG, gedacht. Da es Fleisch in NEULAND-Qualität (leider) nicht überall flächendeckend zu kaufen gibt, hat Artgemäß im September 2019 den Sprung in die digitale Verkaufswelt gewagt. Unter www.artgemaess-einkaufen.de können Sie ab sofort Fleisch und Wurstwaren aus besonders tiergerechter Haltung online bestellen. Bislang waren Produkte von NEULAND hauptsächlich in Fleischerfachgeschäften, Hofläden und auf Wochenmärkten erhältlich. „Mit dem Online-Shop wollen wir den Kundinnen und Kunden ein Angebot machen, die bisher keine Möglichkeit hatten, in Fleischerfachgeschäften, Hofläden und auf Wochenmärkten NEULAND-Fleisch- und Wurstwaren zu kaufen“, so Bastian Ehrhardt, Geschäftsführer der „Artgemäß GmbH und Co. KG“. NEULAND-Fleisch einfach und bequem per Mausklick bestellen – keine kleine Herausforderung, denn Fleisch ist eine hochsensible Ware. Und diese quer durch Deutschland zu schicken erfordert einiges an Aufwand. Verpackung, Kühlung, Logistik, Versand – und dann am besten so nachhaltig wie möglich! Zugegeben, für die Kunden ist es schon bequem: mit einem Klick rund um die Uhr Steaks, Koteletts, Würstchen & Co. bestellen und 24 Stunden später folgt die Lieferung frei Haus.

Doch der aufwändige Service hat seinen Preis. Es versteht sich also von selbst, dass die Ware teurer ist als im Fleischerfachgeschäft. Aber Kunden, die Wert auf Qualität und Geschmack legen, lassen sich das gerne etwas mehr kosten. Was allerdings fehlt ist die Begutachtung vor dem Kauf. Merkmale wie Reifung und Marmorierung bleiben da Vertrauenssache. Und auch die persönliche Beratung, wie sie der Metzger vor Ort bietet, fällt bei der Bestellung per Mausklick weg. Wie Artgemäß den Schritt in den Online-Handel gemeistert und das Vertrauen der Kunden gewonnen hat, welche Herausforderungen zu stemmen waren und was „Crowdbutchering“ bedeutet und was sich hinter dem „Nose to Tail“-Prinzip verbirgt, erfahren Sie im nächsten Blog-Beitrag…


Neuen Kommentar schreiben

0 Kommentare zu diesem Beitrag

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Beitrag geschrieben.