Qualitätsfleisch aus tiergerechter und umweltschonender Haltung

Fette

Die wichtigste Aufgabe von Fett besteht darin, unseren Körper mit Energie zu versorgen. Ein Gramm Fett liefert neun Kilokalorien (38 Kilojoule) – das ist ein Vielfaches mehr an Energie als Eiweiß oder Kohlenhydrate. Fett ist also nicht von Haus aus schlecht! Es ist für unsere Ernährung wichtig, um z.B. fettlösliche Vitamine (A, D, E, K) zu verwerten. Außerdem dient es als Aromastoff für Geschmack und Geruch. Fettes Fleisch erkennen wir auf den ersten Blick, z.B. am weißen Fettrand oder der Schwarte. Aber häufig steckt das Fett – und damit die Kalorien – nicht im Fleisch selbst, sondern wird erst bei der Zubereitung hinzugefügt, in Form von üppigen Saucen oder im verwendeten Bratfett.

Tipps für eine fettarme Zubereitung:

  • Kaufen Sie marmoriertes Fleisch. Es bleibt bei der Zubereitung saftig und der Geschmack kann sich optimal entfalten.
  • Verwenden Sie möglichst wenig Koch- oder Bratfett. In einer beschichteten Pfanne kein Problem.
  • Zu guter Letzt: Lassen Sie gut sichtbares Fett am Fleisch und schneiden es erst vor dem Servieren weg. So sparen Sie sowohl Fett bei der Zubereitung, als auch Kalorien und der Geschmack bleibt trotzdem erhalten.