Hauptnavigation

Pressemitteilung vom 05.10.16

Stadt Land Food Festival Berlin: NEULAND-Fleischermeister Jens-Uwe Bünger in der Werkstatt Wurst

Vom 30. September bis 3. Oktober 2016 fand zum zweiten Mal das Stadt Land Food Festival in Berlin-Kreuzberg statt. Vor Ort konnten die BesucherInnen jede Menge über Ernährung und gutes Essen erfahren. In den verschiedenen Werkstätten des Lebensmittelhandwerks, von Wein über Honig und Brot bis zum Fisch, hatte man die Möglichkeit einen Einblick in die Besonderheiten der Produktion zu erlangen.

So auch in der Werkstatt Wurst. Der NEULAND-Fleischermeister und diplomierte Fleischsommelier Jens-Uwe Bünger ließ sich am Samstag, den 1. Oktober bei der Herstellung seiner preisgekrönten Lavendel-Bratwurst über die Schulter schauen. Die Bratwurst, die mit nur wenigen Zutaten ein absolutes Geschmackserlebnis darstellt, wird aus Fleisch vom Bunten Bentheimer Schwein hergestellt und lediglich mit Salz und Pfeffer gewürzt und mit Lavendel verfeinert.
Jochen Dettmer, Vorstandssprecher des NEULAND e.V. und NEULAND-Landwirt erklärte, dass das Bunte Bentheimer Schwein eine bedrohte Nutztierrasse ist. Er selbst hält diese seltene Nutztierrasse auf seinem Hof. Ihr Fleisch ist nicht nur besonders schmackhaft und nährwertreich, sie tun auch der Umwelt gut. Genügsam, robust, stressresistent und an die regionalen Gegebenheiten bestens angepasst, bereichern sie Mensch und Natur. "Erhalten durch Aufessen" ist hier die Devise, denn nur wenn das Fleisch auch von den Verbrauchern nachgefragt wird, finden die Tiere einen Platz in der bäuerlichen Nutztierhaltung.


(Zeichenanzahl inkl. Leerzeichen: 1750)

Kontakt

NEULAND e.V.
Bundesgeschäftsstelle
Am Köllnischen Park 1
10179 Berlin
E-Mail: verein@neuland-fleisch.de
Telefon: 030 / 25 79 97 84
Fax: 030 / 81725276