Qualitätsfleisch aus tiergerechter und umweltschonender Haltung

29.05.2019
Test auf dem Hof: Ferkelkastration unter Isofluran-Narkose

Ein Bericht in der Münsterschen Zeitung zeigt, wie praktikabel die “Isofluran-Methode” ist, die seit 2008 bei NEULAND praktiziert wird. Zahlreiche Landwirte haben sich auf dem Hof Schulze Pellengahr in Ascheberg getroffen, um sich selbst einen Eindruck zu verschaffen.   

23.05.2019
BIO ist nicht gleich BIO! Eine ARD-Reportage klärt auf…

Ständig werden wir gefragt, ob NEULAND “denn sowas wie BIO” sei… Die ARD-Reportage “Ethik oder Etikettenschwindel?” zeigt, dass nicht jedes BIO-Label den Tierwohl-Gedanken, der bei NEULAND im Vordergrund steht, zwingend mitträgt.

14.05.2019
Isoflurannarkose – kostengünstig und praktikabel

Die Kritik einiger Bundestagsabgeordneter und Verbände an der Isoflurannarkose für die Ferkelkastration weist Jochen Dettmer, Vorstandssprecher des NEULAND-Vereins für tiergerechte und umweltschonende Nutztierhaltung, entschieden zurück. Er betont, dass bei Förderung und Durchführung der betäubten Kastration durch den Landwirt das Verfahren sehr kostengünstig sein kann.

17.04.2019
5. Praxistag Wassergeflügelhaltung

Der NEULAND-Verein für tiergerechte und umweltschonende Nutztierhaltung e.V. und der Bauernbund Sachsen-Anhalt e.V. laden zum 5. Praxistag Wassergeflügelhaltung ein. Erstmals wird neben der Gänse- auch die Entenmast im Fokus stehen.

28.03.2019
Tierschutz darf kosten

Produzenten, Gastronomen und Endverbraucher sind sensibilisiert für mehr Tierwohl und würden dafür auch tiefer in die Tasche greifen – das haben aktuelle Umfragen ergeben. Aber was muss getan werden, damit die Nachfrage anzieht?

Rechtshinweis

Die Meldungen dürfen mit Angabe der Quelle (NEULAND e.V.) für journalistische Zwecke ohne Rückfrage verwendet werden.

Über ein Belegexemplar oder einen Hinweis über die Veröffentlichung würden wir uns freuen.