Qualitätsfleisch aus tiergerechter und umweltschonender Haltung

Vorsitzender NEULAND e.V. Prof. Dr. Hubert Weiger und Geschäftsführer Artgemäß/NEULAND-Rinderhalter Bastian Ehrhardt

19.07.2016
NEULAND sucht Bauern und Fleischer

Vorsitzender NEULAND e.V. Prof. Dr. Hubert Weiger und Geschäftsführer Artgemäß/NEULAND-Rinderhalter Bastian Ehrhardt

Gifhorn, Bad Bevensen den 19.7.2016
Nachdem der NEULAND-Verein im Oktober letzten Jahres ein neues Kontrollkonzept vorgestellt hat und sich im Bereich der Vermarktung von NEULAND-Produkten im Süden und Norden zwei neue Vermarktungsgesellschaften etabliert haben, hat der Vorsitzende des NEULAND-Vereins, Prof. Dr. Hubert Weiger anlässlich einer Pressefahrt zu einem NEULAND-Betrieb bei Gifhorn und einem Schlachthof in Bad Bevensen eine positive Zwischenbilanz gezogen.

„Angesicht der gesellschaftlichen Erwartungen an eine zukunftsweisende Tierhaltung, hat das NEULAND-Qualitätsfleischprogramm aus besonders tiergerechter Haltung nach wie vor eine wichtige Vorreiterrolle. Darum bietet NEULAND für Bauern und Bäuerinnen, sowie für Fleischerfachgeschäfte eine echte Zukunftsperspektive an. Nach den Betrugsvorfällen im NEULAND-Programm im Jahr 2014 können wir heute mit einem neuen Kontroll- und Vermarkungskonzept neues Vertrauen schaffen. NEULAND bleibt Vorreiter für eine aktive Tierschutzkennzeichnung und der Umsetzung von fairen Preisen im Markt. In diesem Jahr werden wir noch weitere Schritte gehen, um die Zusammenarbeit mit dem Tierschutzlabel des Deutschen Tierschutzbund und dem Fleischerhandwerk zu intensivieren.“
„Wir suchen nach wie vor noch Bauern und Bäuerinnen für das NEULAND-Programm. Wir bieten faire Preise und langfristige Lieferbeziehungen an. Bei der Umstellung sind wir behilflich,“ so der Geschäftsführer des norddeutschen NEULAND-Vermarktungsgesellschaft „Artgemäß GmbH & Co. KG“, Bastian Ehrhardt, stellvertretend für die NEULAND-Vermarkter.
Im NEULAND-Qualitätsfleischprogramm aus besonders tiergerechter Haltung befinden sich momentan 124 landwirtschaftliche Betriebe und 47 Fleischermeister mit z.T. mehreren Verkaufsstandorten. In den drei NEULAND-Vertriebsgesellschaften und bei den Direktvermarktern werden pro Woche ca. 300 Schweine und 50 Rinder geschlachtet. Die Geflügelvermarktung befindet sich noch im Aufbau.

Wir bedanken uns bei der Firma Hencke für die langjährige Zusammenarbeit im Bereich der Schlachtung und für das Vertrauen in das neu aufgestellte NEULAND-Programm. Wir freuen uns, nun auch die Fleischerei Hencke wieder im NEULAND-Verbund aufnehmen zu dürfen.

Weitere Info und V.i.S.d.P.
Vorstandssprecher des NEULAND e.V. Jochen Dettmer, T. 0172/8125337

Artikel als PDF (189 kB) herunterladen
(Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Link und wählen Sie „Ziel speichern unter …“.)