Qualitätsfleisch aus tiergerechter und umweltschonender Haltung

28.04.2017
3. Praxistag zur Gänsehaltung

Termin: 9. Mai 2017, 10:00 bis 16:00 Uhr
Ort: Landesanstalt für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau (kleiner Beratungssaal, Einfahrt zur LLG dann gleich rechts), Strenzfelder Allee 22, 06406 Bernburg

Der 3. Praxistages zur Gänsehaltung soll einen informativen Einblick gewähren und bestehende Fragestellungen hinsichtlich Haltungs- und Fütterungsgrundsätze unterschiedlicher Gänserassen ansprechen und marketingmäßige Aspekte im Absatz näher beleuchten.
Die Weidemast von Gänsen stellt eine besonders tiergerechte Haltungsform dar und bietet Einkommensmöglichkeiten für Betriebe im Haupt- und Nebenerwerb. Potentiale darstellen, neue und weitere Vermarkungskanäle aufzeigen, Möglichkeiten einer zielorientierten Produktion und praxisnaher Bezug mit Erfahrungsaustausch ist das Ziel des 3. Praxistages zur Gänsehaltung.
Die Weiterbildungsveranstaltung wird durch das Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft und Energie gefördert. Die Landwirtschaftliche Rentenbank und die Agrarmarketinggesellschaft Sachsen-Anhalt unterstützen das Projekt.
Veranstaltungsleitung/Moderation: Jochen Dettmer (Vorstandssprecher Neuland e.V.)

Tagungsprogramm:
10:00 Uhr     Begrüßung/Einführung
Jochen Dettmer; NEULAND e. V.

10.10 Uhr     Grußwort Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft und Energie des Landes Sachsen-Anhalt

10:20 Uhr     Auswertung einer durchgeführten Ganskörperbeurteilung einschließlich Kochverhalten und Geschmack
Dr. Christian Schmidt, Marketinggesellschaft der niedersächsischen Land- und Ernährungswirtschaft

11.00 Uhr     Aktuelle Vermarktungskennzahlen
Wolfgang Zahn , Agrarmarketinggesellschaft Sachsen-Anhalt mbH

11.10 Uhr     Vergleichende Analyse ausgewählter Vermarktungskonzeptionen von Gänsen und Gänseprodukten
Lisa Bluhm, Studentin Georg-August Universität Göttingen

11.30 Uhr     Fütterungs- und Haltungsunterschiede von Gänserassen – was gilt es zu beachten
Dr. Manfred Golze, ehm. Sächsisches Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie

Diskussion zu den Vorträgen

13.00 Uhr     Mittagspause, Verkostung

14.00 Uhr     Möglichkeiten und Anforderungen für Gänsehalter und –vermarkter zur Belieferung des LEH
Markus Reh, Edeka- Regionaleinkäufer Brandenburg Anett Grey, Regionalvertrieb Edeka Sachsen-Anhalt

15.00 Uhr     Praxisbericht: Vermarktungschancen und Hemmnisse im Absatz
Iris Tapphorn, Tapphorn Gänsehof – Brokdorf

Diskussion zu den Vorträgen

15.45 Uhr    Schlusswort Jochen Dettmer und Dr. Manfred Golze

Teilnahmegebühr von 10,00 € wird vor Ort erhoben.
Anmeldung bitte bis zum 2. Mai 2017

Anmeldeformular zum Download (280 KB)
(Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Link und wählen Sie „Ziel speichern unter …“.)

Ansprechpartner:
Projektbüro des NEULAND e.V.
Jochen Dettmer
An der Eiche 6
39356 Belsdorf
Tel: 039055/92914
Fax: 039055/99431
E-Mail: jochen.dettmer@neuland-fleisch.de

Agrarmarketinggesellschaft Sachsen-Anhalt mbH
Steinigstraße 9
39108 Magdeburg
Tel: 0391-73790-22
Fax: 0391-73790-16
E-Mail: wolfgang.zahn@amg-sachsen-anhalt.de

Download Programm und Anfahrt (556 KB)
(Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Link und wählen Sie „Ziel speichern unter …“.)

Das Projekt wird unterstützt von