Qualitätsfleisch aus tiergerechter und umweltschonender Haltung

21.09.2022
30 Jahre AgrarBündis, 30 Jahre Kritischer Agrarbericht – NEULAND war und ist dabei !

Am 19.9.22 haben in Berlin die Mitglieder des AgrarBündnis mit zahlreichen Gästen aus Politik und Verbänden 30 Jahre AgrarBündis und 30 Jahre Kritischer Agrarbericht gefeiert. Zu diesem Anlass wurde ein Jubiläumsband  „Bäuerliche Landwirtschaft als Leitbild und Realität“ herausgegeben. Nachdem 1987 die Aachener Erklärung „Bauern und Verbraucher für eine neue Agarpolitik“ herausgegeben wurde, gründete sich in der Folge 1989 der Dachverband der deutschen Agraropposition, der 1992 in AgrarBündnis umbenannt wurde. Auch die Gründung von NEULAND 1988 war die Folge der Bündnisarbeit.

Das AgrarBündnis war und ist ein Netzwerk und eine Plattform von agrarpolitischen Positionen für ein lebenswertes, gerechtes, resilientes und zukunftsfähiges Landwirtschafts- und Ernährungssystem und das NEULAND-Qualitätsfleischprogramm für eine besonders tiergerechte und umweltschonende Nutztierhaltung dazu die praktische Alternative gegen die weitere Industrialisierung der Landwirtschaft, gegründet durch den Deutschen Tierschutzbund, der Arbeitsgemeinschaft Bäuerliche Landwirtschaft, dem Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland, der Verbraucherinitiative und dem Bundeskongress Entwicklungspolitischer Aktionsgruppen-Agrarkoordination. Als Mitglied im AgrarBündnis bringt NEULAND als Pionier für eine Tierwohlkennzeichnung seine Erfahrungen für den Umbau der Tierhaltung mit ein. Zur Jubiläumsveranstaltung hat es sich NEULAND nicht nehmen lassen, mit seiner norddeutschen Vermarktungsgesellschaft Artgemäß GmbH & Co. KG Rinderrouladen und gezupften Ochsenschwanz in Portweinsauce zu sponsern. Zubereitet wurden die NEULAND-Zutaten durch den Berliner Koch der Slow Food Chef Alliance Christoph Hauser.

Weitere Hintergründe zum Jubiläum des AgrarBündnis und Kritischen Agrarbericht sind unter www.agrarbuendnis.de zu finden.