Qualitätsfleisch aus tiergerechter und umweltschonender Haltung

Schweine, Stroh, Neuland

18.12.2015
Internationale Grüne Woche 2016

NEULAND – Artgerecht nur mit Ringelschwanz

Der NEULAND Verein für tiergerechte und umweltschonende Nutztierhaltung präsentiert sich vom 15. bis 24. Januar 2016 auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin.

12.10.2015
Delegationsreise Norwegen

Von norwegischen Erfahrungen in der Schweinehaltung lernen!

Visselhövede/Belsdorf 12.10.2016 Die Schweinehaltung in Norwegen kann für Niedersachsen beim Aufbau von praxisfähigen und artgerechten Haltungssystemen wichtige Anregungen geben. Zentrale Eckpunkte für eine tiergerechte Schweinehaltung wie der Verzicht auf das Kupieren der Ringelschwänze sind in Norwegen schon langjährig in der Umsetzung. So das Fazit von Teilnehmern einer 3-tägigen Delegationsreise nach Norwegen.

05.10.2015
Pressekonferenz Neustrukturierung

Lücken sind geschlossen

Berlin, den 05.10.2015. Der NEULAND-Verein hat heute in Berlin als Träger des Qualitätsfleischprogrammes aus besonders tiergerechter Haltung (Markenname NEULAND) ein neues Kontrollkonzept vorgestellt. Die Überarbeitung war notwendig geworden, nachdem im letzten Jahr bei NEULAND-Hähnchen, Lücken im Kontrollsystem deutlich geworden sind. Zwischen den NEULAND-Trägerverbänden wurde nach intensiven Richtliniendiskussionen Einigkeit über die Neuausrichtung erreicht, die jetzt umgesetzt wird.

02.10.2015
Einladung Pressekonferenz

Neues Kontrollkonzept umgesetzt

Sehr geehrte Damen und Herren,

nach erfolgter Überarbeitung der NEULAND-Haltungsrichtlinien und der Kontrollabläufe möchten wir Ihnen das neue Kontrollkonzept vorstellen. Die Überarbeitung war notwendig geworden, nachdem im letzten Jahr bei einem offensichtlichen Betrug bei NEULAND-Hähnchen, Lücken im Kontrollsystem deutlich geworden sind.

Wir möchten Sie daher zu einer Pressekonferenz einladen:

02.09.2015
MahlZeit für gutes Essen

Vom 11. bis 13. September wird unter dem Motto „MahlZeit für gutes Essen“ gemeinsam gegessen, diskutiert und gemalt. Ob auf dem Hoffest, mit FreundInnen oder NachbarInnen, mit Familie oder KundInnen im Hofladen, ob bei einem Picknick, einem Fünf-Gänge-Menü oder rund um den großen Suppentopf – eine „MahlZeit“ kann in jedem Rahmen stattfinden. Selbstverständlich sind auch öffentliche Koch-Aktionen an einem Megastall oder in der Fußgängerzone oder „Kochen im Kuhstall“ denkbar.

Rechtshinweis

Die Meldungen dürfen mit Angabe der Quelle (NEULAND e.V.) für journalistische Zwecke ohne Rückfrage verwendet werden.

Über ein Belegexemplar oder einen Hinweis über die Veröffentlichung würden wir uns freuen.