Qualitätsfleisch aus tiergerechter und umweltschonender Haltung

16.11.2021
NEULAND gratuliert Hubert Weiger zur Verleihung des Bundesverdienstkreuzes 1. Klasse

Berlin, den 16.11.21. Der Vorstand des NEULAND-Vereins für besonders tiergerechte Nutztierhaltung freut sich, dass der Ehrenvorsitzende des Bund für Umwelt und Naturschutz (BUND) mit dem Verdienstorden 1. Klasse der Bundesrepublik Deutschland am 12.11.21 in Bayreuth geehrt worden ist.

„Wir freuen uns sehr, dass unser Mitstreiter Prof. Dr. Hubert Weiger diese hohe Auszeichnung vom Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier bekommen hat. Damit wird sein großes Engagement für den Umwelt-, Tier- und Naturschutz gewürdigt. Dazu gehört sein Einsatz für eine besonders tiergerechte Nutztierhaltung im NEULAND-Programm. Wir freuen uns, dass Hubert Weiger auch weiterhin seinen Rat und seine Erfahrung für unsere politische Arbeit zur Verfügung stellt“ so der stellv. Vorsitzende des NEULAND-Vereins, Thomas Schröder, der auch Präsident des Deutschen Tierschutzbundes ist.

Prof. Dr. Hubert Weiger war von 2007 – 2019 Bundesvorsitzender des BUND, hat den BUND bei NEULAND vertreten und ist seit 2015 bis heute Vorsitzender des NEULAND-Vereins.

Hintergrund zu NEULAND:

Der NEULAND-Verein für tiergerechte und umweltschonende Nutztierhaltung ist seit 1989 Träger des Qualitätsfleischprogrammes und der Marke NEULAND. Der Verein vergibt das Markenzeichen an landwirtschaftliche Betriebe, Fleischerfachgeschäfte, Gastronomiebetriebe und selbständige Lebensmitteleinzelhändler. Dafür müssen sich diese Betriebe von einer unabhängigen Kontrollstelle unangemeldet kontrollieren lassen. Das NEULAND-Markenzeichen gilt als Vorreiter einer geplanten staatlichen Tierwohlkennzeichnung. Die Vermarktung wird durch von NEULAND zertifizierte Vertriebsgesellschaften durchgeführt.

Weitere Infos: Jochen Dettmer, 0172/8126337