Qualitätsfleisch aus tiergerechter und umweltschonender Haltung

05.02.2019
IGW 2019: NEULAND zieht positive Bilanz

Der NEULAND e.V. als Träger des NEULAND-Qualitätsfleischprogrammes aus besonders tiergerechter Haltung, ist mit seinen Auftritten auf der letzten Internationalen Grünen Woche (IGW) in Berlin vom 18.-27. Januar 2019 sehr zufrieden.

Auf dem traditionellen NEULAND-Begegnungsabend am ersten Messetag trafen sich ca. 300 Gäste im Großen Ring der Halle 25, um sich über tiergerechte Haltung, nachhaltige Landwirtschaft und genussvolles Essen zu unterhalten. Unter anderem hielt Hans-Joachim Fuchtel, der Parlamentarische Staatssekretär im Bundeslandwirtschaftsministerium, ein Grußwort. Während der übrigen Messetage begrüßte der NEULAND e.V. zahlreiche Fachbesucher und Politiker, u.a. Julia Klöckner, Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft.

Zum wiederholten Male wurde die Betäubungsanlage für die Ferkelkastration namens „Pignap“ des Schweizer Herstellers Walder-Technik ausgestellt, die bei NEULAND seit 2008 im Einsatz ist.  Die Arbeitsweise der Isofluran-Narkoseanlage hinsichtlich Betäubungstiefe und  Arbeitssicherheit konnte so ausführlich erläutert werden. Unsere Pignap hat es sogar in die „Heute Show“ (Sendung vom 1.2.2019, ZDF) geschafft! 

Ein weiterer Schwerpunkt des NEULAND-Messestandes war die Präsentation von Suffolk-Schafen und Lämmern. Als Weidetiere leisten sie einen aktiven Beitrag zum Klimaschutz und kommen in vielen Regionen auch als „Landschaftspfleger“ zum Einsatz. Die Nachfrage nach NEULAND-Lammfleisch ist allerdings noch ausbaufähig und bietet für Fleischerfachgeschäfte eine interessante Angebotserweiterung.