Berlin, den 1.9.21  Der Beschluss des Kabinetts der Bundesregierung im Rahmen des Maßnahmenprogrammes Nachhaltigkeit für Verwaltungshandeln, nicht nur den Anteil der Bio-Lebensmittel auf 20 Prozent zu erhöhen, sondern auch den Bezug von Fleisch aus besonders tierschutzgerechter Nuttierhaltung einzubeziehen, wird vom NEULAND-Verein für tiergerechte und umweltschonende Nutztierhaltung ausdrücklich begrüßt.

„Wir vermissen jedoch konkrete Prozentzahlen für den Anteil von Fleisch und Wurstwaren aus besonders tiergerechter Haltung für die Kantinen des Bundes. Auch halten wir den Zeithorizont, erst bis Ende 2022 konkrete Nachhaltigkeitsanforderungen für Kantinen zu entwickeln, für zu lange“ so der Vorstandssprecher des NEULAND-Vereins Jochen Dett-mer.

„Der Ansatz für das öffentliche Beschaffungswesen gesetzliche Vorgaben für prozentuale Mindestmengen für nachhaltig, klimaschonend und tiergerecht erzeugte Produkte vorzu-schreiben ist grundsätzlich richtig und würde erhebliche Marktimpulse geben. Damit würden die Anliegen der Borchert-Kommission zum Umbau der Nutztierhaltung und die Vor-schläge der Zukunftskommission Landwirtschaft unterstützt. Aber auch die Bundesländer und Kommunen müssen für ihre Kantinen nachziehen“ so Jochen Dettmer weiter.

Während einer Videokonferenz am 30.8.21 hat der NEULAND-Vorstandssprecher den Staatssekretär im niedersächsischen Landwirtschaftsministerium, Prof. Dr. Ludwig Theuvsen aufgefordert, diesen Aspekt in der niedersächsischen Nutztierstrategie zu be-rücksichtigen.

„Das NEULAND-Qualitätsfleischprogramm aus besonders tiergerechter Haltung, steht als Partner für die Belieferung von öffentlichen Kantinen, auch in Kitas- und Schulen zur Verfügung. Wer sich frühzeitig um den Bezug kümmert, kann schneller die dann kommenden Anforderungen erfüllen“ so der NEULAND-Vorstandssprecher abschließend.

Weitere Info bei Jochen Dettmer, 0172/8126337

Das könnte Dich auch interessieren

Pressemitteilung

NEULAND begrüßt Stellungnahme des Europäischen Wirtschafts- und Sozialausschuss für eine nachhaltige EU-Strategie...

Berlin, den 11.11.22

Der NEULAND e.V. begrüßt die kürzlich vom Europäischen...

weiterlesen
Martin Schulz AbL und NEULAND Vorstand
Pressemitteilung

NEULAND fordert Verbesserung des Kabinettsentwurfes zum Tierhaltungskennzeichnungsgesetz

Berlin, den 20.10.22

Der NEULAND-Verein hat in einer Stellungnahme an das...

weiterlesen
Pressemitteilung

Jörg Erchinger holt mit seinem Team den Titel der Metzger-WM

Unser Berliner NEULAND Fleischer Jörg Erchinger hat es geschafft! Gemeinsam mit seinem 5 köpfigen Team holte er bei der diesjährigen...

weiterlesen
Pressemitteilung

NEULAND mit neuer Vereinsspitze und neuen Strukturen – Satzungsänderung ermöglicht NEULAND-Betrieben aktive...

Berlin, den 7.4.22 Mit einer Neuausrichtung seiner Vereinsstrukturen und einem neuen Vorstand ermöglicht NEULAND Bäuerinnen und Bauern mehr Einflussnahme und...

weiterlesen
Pressemitteilung

Für Frieden in Europa

Die Lage in der Ukraine bestimmt aktuell unsere Nachrichten. Es herrscht Krieg mitten in Europa. Hunderttausende sind auf der Flucht. Auch in Deutschland kommen...

weiterlesen
Pressemitteilung

NEULAND unterstützt Transformationsprozess der Agrar- und Ernährungswirtschaft in Niedersachsen

Belsdorf, den 11.3.22. Die Zukunft der Agar- und Ernährungswirtschaft in Niedersachsen stand am 9.März 2022 in der Paulinerkirche der Universität Göttingen...

weiterlesen
Pressemitteilung

„Wir haben es satt“ Demo abgesagt! NEULAND ruft zur Mitmach-Aktion auf!

Berlin, den 11.1.22. Der NEULAND-Verein für besonders tiergerechte Nutztierhaltung ist Mitglied eines Bündnisses von 60 Organisationen, die sich für eine...

weiterlesen
Pressemitteilung

NEULAND gratuliert der neuen Leitung im Bundeslandwirtschaftsministerium

Berlin, den 9.12.21. Der NEULAND-Verein für besonders tiergerechte Nutztierhaltung gratuliert der neuen Leitung des Bundeslandwirtschaftsministeriums und freut...

weiterlesen
Pressemitteilung

NEULAND gratuliert Hubert Weiger zur Verleihung des Bundesverdienstkreuzes 1. Klasse

Berlin, den 16.11.21. Der Vorstand des NEULAND-Vereins für besonders tiergerechte Nutztierhaltung freut sich, dass der Ehrenvorsitzende des Bund für Umwelt...

weiterlesen
Pressemitteilung

NEULAND zu den Koalitionsverhandlungen: Chance zum Umbau der Nutztierhaltung nutzen

Berlin, den 26.10.21. Der NEULAND-Verein für besonders tiergerechte Nutztierhaltung erwartet von den anstehenden Koalitionsverhandlungen von SPD, Bündnis90/...

weiterlesen

Das ist Neuland

NEULAND ist ein historisch gewachsenes, von namhaften Trägerverbänden mitgegründetes und anerkanntes Qualitätsfleischprogramm, das für eine besonders artgerechte und umweltschonende Nutztierhaltung steht. Seit über 30 Jahren setzen wir uns für eine sichtbare Verbesserung der Nutztierhaltung ein.

Kontakt ins Neuland

Bei Fragen freuen wir uns hier über eine Kontaktaufnahme.