Berlin, den 16.1.23
„Nach zweijähriger Pause der Internationalen Grünen Woche, freut sich der NEULAND-Verein wieder auf eine Messe- Beteiligung und wichtige Gespräche,“ so der Vorstandssprecher des NEULAND-Vereins, Jochen Dettmer.

Das NEULAND-Qualitätsfleischprogramm präsentiert sich wieder mit einem Infostand in Halle 25, diesmal nicht mit lebenden Tieren, sondern mit Live-Übertragungen von NEULAND-Betrieben mit dem System des Tierwohl-TV. (www.tierwohl.tv). „Diese Live-Übertragungen stellen ein innovatives Konzept dar, welches einen transparenten Einblick in die Realität der NEULAND-Höfe bietet. Wir wollen ausprobieren, ob das Konzept auch für uns passt,“ so Jochen Dettmer weiter.

„Wir wollen aber auch unseren Messeauftritt nutzen, um mit unseren Kunden, Bürgern, Bauern und der Politik ins Gespräch zu kommen. Wir freuen uns auf zahlreiche Gespräche,“ so der Vorsitzende des NEULAND-Vereins, Martin Steinmann.
„Wir werden über das Tierhaltungskennzeichnungsgesetz zu reden haben, welches heute im Ernährungsausschuss des Deutschen Bundestages bei einer Anhörung diskutiert wird. In unserer Stellungnahme haben wir Vorschläge unterbreitet, wo der Gesetzentwurf dringend verbessert werden muss. Dabei genügt es nicht nur Platzmaße zu definieren, sondern es müssen auch Tierwohlkriterien benannt werden, die den Verbraucherinnen und Verbrauchern eine echte Orientierung über die Tierhaltungsformen geben. In das Gesetz müssen inländische und ausländische Betriebe gleich gestellt werden, es darf keine Mischkennzeichnungen geben, es muss auch möglich sein Produkte aus höheren Haltungsstufen in Produkten aus niedrigeren Haltungsstufen verarbeiten zu können und die Kontrolle muss effektiver organisiert werden, wie im Gesetzentwurf vorgeschlagen,“ so Martin Steinmann weiter.

„Aber auch das Bundesprogramm zur Förderung des Umbaus der Tierhaltung steht zur Diskussion und muss durch den Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages freigegeben werden. Wir begrüßen das Bundesprogramm und das Tierhaltungskennzeichnungsgesetz als ersten Schritt, vermissen aber eine Gesamtstrategie zur Förderung des Umbaus der Tierhaltung, die sich an den Empfehlungen der Borchert-Kommission orientiert. So ist das Bundesprogramm vollkommen unterfinanziert und es fehlt ein finanzielles Gesamtkonzept für den Umbau der Tierhaltung“, so Jochen Dettmer abschließend. Die Stellungnahmen zum Tierhaltungskennzeichnungsgesetz und zu den Eckpunkten eines Bundesprogrammes zur Förderung des Umbaues der Tierhaltung sind hier zu finden:

DOWNLOAD

Stellungnahme zum Tierhaltungskennzeichnungsgesetz (Stand: 12.01.2023)

  • Stand: 16. Januar 2023
  • Dateiformat: pdf
  • Dateigröße: 88 kB

Das NEULAND-Qualitätsfleischprogramm ist seit über 30 Jahren Pionier in der Tierwohlkennzeichnung und zeigt eine zukunftsweisende Nutztierhaltung auf.

Weitere Infos unter: www.neuland-fleisch.de und 0172/8126337

Vorsitzender:
Martin Steinmann
Vorstandssprecher:
Jochen Dettmer

Das könnte Dich auch interessieren

Allgemein

In eigener Sache – Zum ZEIT-Podcast von Anne Kunze

Wir möchten uns mit diesem Schreiben zu dem ZEIT-Podcast von Anne Kunze vom 20.2.2024 äußern. Wir, die engere...

weiterlesen
Mobilstall Legehennen Freilandhaltung Neuland
Pressemitteilung

Tag des Zweinutzungshuhns: Ei und Fleisch gehören zusammen!

Dialog zum Tag des Zweinutzungshuhns macht deutlich: Das Zweinutzungshuhn braucht verbindliche Commitments entlang der Wertschöpfungskette.

weiterlesen
Grüne Woche in Berlin
Pressemitteilung

Umbau der Tierhaltung

Umbau der Tierhaltung voranbringen! Begegnungsabend des landwirtschaftlichen Fachverbands Neuland e.V. auf der internationalen Grünen Woche in Berlin

weiterlesen
Legehenne Freilandhaltung Neuland
Allgemein

Tag des Zweinutzungshuhns – Einladung zum Dialog am 22. Januar 2024

Die Ökologische Tierzucht gGmbH und der Neuland e.V. laden Sie herzlich zu einer Podiumsrunde zum Thema Zweinutzungshuhn am 22.01.2024 ein.

weiterlesen
Pressemitteilung

NEULAND nimmt Stellung zu aktuellen Bauern-Protesten

Bei Demonstrationen sachlich bleiben! Berechtigte Bauerndemonstrationen dürfen nicht ausufern!

weiterlesen
Willkommen; Stimmungsbild, Bauern, Wiese, Land
Allgemein

Neujahrsgruß

Wir verabschieden dieses Jahr mit vielen positiven Erinnerungen.

weiterlesen
NEULAND News

Innungsbeste aus dem Hause NEULAND


Die Westfälischen Nachrichten berichten über Uta Dingebauer, die die Ausbildung im Zerlegebetrieb NEULAND West mit Auszeichnung...

weiterlesen
Pressemitteilung

Treffen mit Ministerin Staudte auf Demeter Geflügelhof Bremer in Suhlendorf


Tierschutzplan Weiterentwickeln!

...

weiterlesen
NEULAND News

„Wahre Kosten“ bei PENNY – Echte Transparenz bei NEULAND

Die "Wahre Kosten"-Aktion von PENNY ist aus Sicht von NEULAND ein gutes aufmerksamkeitsbringendes Zeichen für wesentliche Missstände...

weiterlesen
NEULAND News

30 Jahre bei NEULAND…Herzlichen Glückwunsch, Mirco!

Herzlichen Glückwunsch, lieber Mirco Pucel!

Heute feiern wir ein ganz besonderes...

weiterlesen

Das ist Neuland

NEULAND ist ein historisch gewachsenes, von namhaften Trägerverbänden mitgegründetes und anerkanntes Qualitätsfleischprogramm, das für eine besonders artgerechte und umweltschonende Nutztierhaltung steht. Seit über 30 Jahren setzen wir uns für eine sichtbare Verbesserung der Nutztierhaltung ein.

Kontakt ins Neuland

Bei Fragen freuen wir uns hier über eine Kontaktaufnahme.