Qualitätsfleisch aus tiergerechter und umweltschonender Haltung

NATÜRLICHKEIT IST UNSER BESTES ARGUMENT

Seit knapp 30 Jahren steht die Marke NEULAND für schmackhaftes Fleisch, das Sie mit gutem Gewissen genießen können. Natürlichkeit ist unser bestes Argument – so wachsen unsere Schweine, Rinder, Hähnchen, Gänse, Puten und Lämmer tiergerecht in einer optimalen Umgebung auf. Wir sagen „Ja“ zur bäuerlichen Landwirtschaft und ganz klar „Nein“ zur industriellen Tierhaltung und übernehmen mit unserem NEULAND-Qualitätsfleischprogramm ethische Verantwortung für Tier und Umwelt.

VERTRAUEN

Mit NEULAND-Qualitätsfleisch wählen Sie ein Markenzeichen, dem Sie vertrauen können – und ganz nebenbei leisten Sie damit auch einen aktiven Beitrag zum Tier- und Umweltschutz.

NEULAND ist kein Bio-Programm, sondern ein Programm für besonders tiergerechte und umweltschonende Haltung. Unsere Richtlinien sind in einigen Punkten sogar strenger als im Bio-Bereich. Unsere Überzeugung: Die Zukunft der Landwirtschaft liegt nicht in der Erzeugung von Massenware, sondern in Qualitätslebensmitteln, bei deren Erzeugung das Wohl von Tier und Umwelt im Mittelpunkt steht, produziert von bäuerlichen Betrieben.

Natürlichkeit ist eben unser bestes Argument! Durch die tiergerechte Haltung und die Auswahl geeigneter Rassen erzeugen wir eine hervorragende Produktqualität. NEULAND-Fleisch schrumpft in der Pfanne nicht zusammen, sondern wird knusprig braun, ist schön marmoriert und schmeckt naturbelassen gut.

QUALITÄT

Unser NEULAND-Markenzeichen steht für Qualitätsfleisch mit Herkunftssicherheit. Haltung und Fütterung der Tiere, aber auch Transport, Schlachtung und Verarbeitung zu Fleisch- und Wurstwaren sind strengen Kriterien unterworfen. Regelmäßige Kontrollen bei Landwirten, Fleischern und Schlachtbetrieben durch unabhängige Kontrolleure garantieren die Einhaltung der Richtlinien und die Sicherung unseres hohen Qualitätsstandards.

WICHTIGSTE RICHTLINIEN

  • Haltung auf Stroh ohne Fixierung
  • Mehr Platz für jedes Tier als gesetzlich vorgeschrieben
  • Auslauf ins Freie / Weidehaltung
  • Tageslicht im Stall
  • Ausschließlich regionale Futtermittel
  • Verbot von gentechnisch veränderten Futtermitteln
  • Keine präventive Antibiotikabehandlung
  • Bäuerliche Landwirtschaft mit Bestands- und Flächenobergrenzen

WIR LASSEN DIE SAU RAUS!

Und nicht nur die: Bei NEULAND-Bauern dürfen alle Tiere raus an die frische Luft. In den geräumigen, hellen Ställen mit Auslauf kann das liebe Vieh seinen natürlichen, tiergemäßen Bedürfnissen nachkommen. Klar, denn viel Bewegung im Freien, ein gesundes Stallklima sowie ein natürlicher Tages- und Nachtrhythmus bilden die Grundlage für gesundes Wachstum. Im Stroh spielende Schweine, Kühe, die ihre Kälber säugen und Hühner, die im Gras scharren – das ist Alltag auf unseren NEULAND-Höfen.

DER RINGELSCHWANZ BLEIBT DRAN!

In der industriellen Schweinehaltung führen kalte Spaltenböden, Platzmangel, Stress und fehlende Beschäftigungsmöglichkeiten zu Verhaltensstörungen. Um blutiges Schwanzbeißen zu vermeiden, werden die für Schweine typischen Ringelschwänzchen kurzerhand gekürzt. Bei uns nicht! Auf NEULAND-Höfen geben die Bedürfnisse der Tiere die Haltung vor. Das heißt: Stroh im Stall, ganzjähriger Auslauf und reichlich Platz zum Spielen. Bei uns fühlen sich die Schweine sauwohl! Der Ringelschwanz ist ein Symbol für tiergerechte Haltung, die bei NEULAND garantiert wird.

OHNE GENTECHNIK

Die Fleischqualität hängt entscheidend von den Fütterungs- und Haltungsbedingungen ab. Unsere Tiere erhalten nur Futter aus der heimischen Erzeugung – gentechnisch veränderte Futtermittel, Importware, Antibiotika oder Leistungsförderer kommen bei uns nicht in den Trog! Auch Schnellmastverfahren gibt es bei uns nicht. NEULAND-Landwirte verzichten bewusst auf schnell wachsende Rassen und setzen stattdessen auf eine langsame Mast. Seit dem 1. Oktober 2010 ist NEULAND Mitglied im Verband  Lebensmittel ohne Gentechnik e.V.

KLIMASCHUTZ

Bei der herkömmlichen Schweine- und Geflügelfütterung werden 20-30 % Sojaschrot verwendet, das meist aus Südamerika stammt. Bei NEULAND sind Importfuttermittel verboten! Unsere Tiere bekommen nur heimische Futtermittel ohne lange Transportwege – das ist unser Beitrag zum Klimaschutz. Dadurch wird COeingespart und Regenwald vor der Rodung bewahrt.

LOGISTIK

NEULAND-Tiere haben kurze Wege. Die maximale Transportentfernung beträgt 200 km. Der Schlachtprozess wird durch uns streng kontrolliert und erfolgt so schonend wie möglich. Bei uns herrscht Transparenz entlang der gesamten Produktions- und Vermarktungskette – vom Bauernhof bis zu unseren Kunden geben wir unsere NEULAND-Erzeugnisse nicht aus der Hand.

MARKENFLEISCHPROGRAMM

Unser NEULAND-Qualitätsfleischprogramm ist ein arbeitsteiliger Vermarktungsverbund für Produkte aus besonders tiergerechter Haltung. Nur bei Einhaltung der Richtlinien vergeben wir unser NEULAND-Markenzeichen. Ansprechpartner für die Vermarktung sind unsere Vertriebsgesellschaften, die Sie über den NEULAND-Markenverbund erreichen.

VERMARKTUNG

Neben der Tiergerechtheit dienen auch Umwelt- und Klimaschutzaspekte, Regionalität, soziale Verantwortung, Fairness, Transparenz und Glaubwürdigkeit als Basis für unsere Vermarktung. Beliefert werden Fleischereifachgeschäfte, Gemeinschaftsgastronomen, Restaurants/Imbisse und der Lebensmittel-Einzelhandel.

Hier finden Sie unsere NEULAND-Einkaufsführer als PDF zum Download:

Einkausführer Berlin & Brandenburg
(Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Link und wählen Sie „Ziel speichern unter …“.)
Einkaufsführer deutschlandweit
(Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Link und wählen Sie „Ziel speichern unter …“.)

NEULAND in Ihrer Nähe

Landkarte Icon NEULAND in Ihrer Naehe

Klicken Sie hier, um NEULAND-Betriebe in Ihrer Nähe zu finden.

Aktuelles

NEULAND e.V. erweitert Vermarktung und startet Testmarkt mit ALDI

19.07.2018

Am 27. August 2018 startet die NEULAND Fleischvertriebs GmbH (Bergkamen) einen Testmarkt für NEULAND-Schweinefleisch in wenigen ausgewählten Filialen bei ALDI Nord und Süd, um neue Verbrauchergruppen an neuen Standorten zu erschließen. Unter der ALDI-Dachmarke „Fair & Gut“ startet der Testlauf mit NEULAND-Schweinefrischfleischprodukten ausschließlich in Regionen, in denen bisher keine, bzw. nur vereinzelt NEULAND-Ware erhältlich war.

NEULAND auf der IGW 2018

16.01.2018

Auch in diesem Jahr beteiligt sich das NEULAND-Qualitätsfleischprogramm aus besonders tiergerechter Haltung wieder an der Internationalen Grünen Woche (IGW) in Berlin. Unter dem Motto „30 Jahre NEULAND, wir zeigen wie`s geht“, präsentiert sich der NEULAND e.V. mit einem Infostand und lebenden Schweine in Halle 25. Dort informieren Vertreter des Vereins, der zugehörigen Vermarktungsorganisationen sowie Bauern und Bäuerinnen über die bei NEULAND gelebte besonders tiergerechte Haltung